Verhaltensampel

Verhaltensampel für den TuS 09 Drolshagen

Die Verhaltensampel für den Sport richtet sich an:

  • Kinder und Jugendliche, die zusammen Sport treiben,
  • Erziehungsberichtigte, die die Kinder und Jugendlichen zum Sport begleiten,
  • ÜbungsleiterInnen,
  • SporthelferInnen
  • weitere Mitarbeiter des Vereins

und stellt den Umgang miteinander dar. Folgend wird das Verhalten im Sportverein mithilfe der Ampel illustriert.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche kennen ihren Körper und können benennen, an welchen Stellen sie angefasst werden möchten und an welchen nicht. Das nachfolgende Foto ist bei dem Workshop "Anne Tore" entstanden und verdeutlicht beispielhaft die Zonen: 

Körperzonen der Kinder und Jugendlichen

Grün bedeutet: Die Körperzonen sind nach Absprache in Ordnung. 

Gelb bedeutet: Hier möchten sie nicht angefasst werden.
Orange bedeutet: Auf keinen Fall möchte dort ein Kind oder Jugendlicher berührt werden.
 

Bei Kontaktsportarten kann es aus Versehen passieren, dass die orangen Zonen im Training in der Halle oder im Spielbetrieb berührt werden.

Erziehungsberechtigte

ÜbungsleiterInnen

SporthelferInnen

Weitere Mitarbeiter